• 1

Wirbelsäulengymnastik

Unsere Wirbelsäule:

Die Wirbelsäule des Menschen besteht aus 24 beweglichen Wirbeln.
7 Halswirbeln, 12 Brustwirbeln, 5 Lendenwirbeln, 5 zusammengewachsenen Kreuzwirbeln (Kreuzbein) und 2-4 zusammen gewachsenen Steißbeinwirbeln. 

Die gesunde Wirbelsäule weist vier charakterische Krümmungen (Halslordose, Brustkyphose, Lendenlordose, Sakralkyphose) auf, die ihre Belastbarkeit durch den axialen Druck auf das 10fache gegenüber einer geraden Säule erhöhen.

Sind diese 4 Krümmungen zu sehr oder zu wenig ausgeprägt, wie bei einem Rundrücken, Hohlrundrücken und Steilrücken, treten Fehlbelastungen für die gesamte Wirbelsäule auf, die dazu führen, dass die Wirbelsäule schneller degeneriert als sie es in der natürlichen und normalen „doppel-S“ Form aufzeigt. Die Krümmungen werden stark von der Spannung und der Leistungsfähigkeit der Muskeln beeinflusst die die Wirbelsäule umgeben.*

Ziel der Wirbelsäulengymnastik ist es daher, durch Übungen verschiedenster Art, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu stärken bzw. zu erhalten.

*Quelle: Konzept Wirbelsäulengymnastik nach den Richtlinien von § 20 SGB V , © Forum gesunder Rücken, Andreas Mundt

 

  • Wirbelsäulengymnastik

  • Trainingszeiten

    Gruppe Tag Uhrzeit Trainer Sportstätte Bemerkung
    Wirbelsäulengymnastik I Mo. 09.00-10.00 T.Heidinger RSH A/B  
    Wirbelsäulengymnastik II Mo. 10.15-11.15 T.Heidinger RSH A/B  
    Wirbelsäulengymnastik Mo. 19.00-20.00 T.Heidinger RSH B  
  • Trainer

    Tanja Heidinger

  • Aktuelles

  • 1