• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Regionalliga-Mannschaft weiter ungeschlagen

Veitshöchheim bleibt weiter ungeschlagen und bewahrt vor dem Topspiel in Goldbach die optimale Ausgangsposition. Ohne Michael Javernik, Nico Wucherer und Ben Kitatu musste die Heimmannschaft schon ersatzgeschwächt in die Partie gegen die, besonders auf den Außenpositionen stark besetzten, jungen Bayreuther.

Weiterlesen

Janes Schiller von der TGV wird Deutscher Meister im Bankdrücken Classic

Siegerehrung

Foto: Carmen Schiller


Am 09./10.11.2019 fanden in Coburg die Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken männl./weibl. Classic statt. Zu dieser Veranstaltung hatten sich 250 Teilnehmer/innen angemeldet.


Aus der Kraftsportabteilung der TG Veitshöchheim war der amtierende Bayerische Meister bei der Jugend, Janes Schiller, in der Klasse – 93 kg gemeldet. Seine Konkurrenten in dieser Klasse kamen aus Friedrichshafen, Rüdersdorf und Zillbach. Schon bei seinem ersten Versuch konnte Janes mit gültigen 117,5 kg seine Gegner beeindrucken, die nur mit 110 kg, 95 kg bzw. 87,5 kg in die Wertung kamen. Beim zweiten Versuch konnte der um 5 kg schwerere Max Glok vom VfB Friedrichshafen mit Janes gleichziehen. Beide konnten 120 kg gültig in die Wertung bringen. Nachdem der Versuch von Drago Siegert vom AC Rüdersdorf mit 100 kg als ungültig gewertet wurde und Sidney Förtsch vom KSV Zillbach nur 92,5 kg in die Wertung brachte, konnten nur noch Max oder Janes Deutscher Meister werden. Jetzt wurde es spannend. Janes lies 125 kg auflegen, die er auch problemlos und gültig drücken konnte. Und Max Glok konnte bei seinem 3. Versuch 122,5 kg nur als ungültig in die Wertung bringen.


Somit wurde ein überglücklicher und zufriedener Janes Schiller von der TG Veitshöchheim Deutscher Meister 2019 im Bankdrücken Classic.
Im Februar 2019 wurde Janes Unterfränkischer Meister, im Juni dann Bayerischer Meister und jetzt die Krönung des Jahres als Deutscher Meister.
Vielen Dank auch an Benedikt Kuhn, der bei diesem Wettkampf Janes betreute. Viel Freude hatten natürlich auch seine anwesenden Fans.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung. Janes, mach´ weiter so!

Regionalliga-Mannschaft gewinnt auch in Leipzig

Ein ganz schweres und zu jedem Zeitpunkt offenes Spiel konnten unsere Korbjäger am Samstag bei den Uni Riesen aus Sachsen für sich entscheiden. Am Ende war es die starke Defense, die den knappen 58 zu 55 Auswärtserfolg sicherte. Die Gastgeber, die noch kurz vor Schluss die Chance hatten, den Spielstand auszugleichen, konnten gegen die druckvolle Verteidigungsarbeit keinen offenen Wurf mehr herausspielen und so konnte der siebte Sieg im siebten Spiel gefeiert werden.
Damit sind die Veitshöchheimer weiterhin ungeschlagener Tabellenführer und das Überraschungsteam der 2. Regionalliga.

Weiterlesen

Internet-Freaks – meldet Euch!

„Es muss doch Freaks geben, die die Gelegenheit nutzen wollen, für Sportfans eine funktionierende Web-Site zu betreuen! Es hat mir doch auch Spaß gemacht, JOOMLA zu administrieren (kann man als Freak lernen) und die Abteilungsredakteure bei programmtechnischen Fragen zu unterstützen, und das von zu Hause aus bei freier Zeiteinteilung.“ So die sinngemäße Aussage des langjährigen Internet-Betreuers der TGV letzte Woche.


Keine Sorge: Die neue Homepage funktioniert. ICONOMIC unterstützt unsere Administratoren und stellt Updates sicher, 20 Redakteure sorgen für die Inhalte. Es ist nicht zu viel Arbeit und es gibt eine Stellvertretung und ICONOMIC. Monatlich insgesamt ca. 3-4 Stunden für 2 Administratoren sind gut leistbar.


Wir freuen uns auf Interessierte – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Anruf bei Vorstand Verwaltung sowie Geschäftsstelle, oder bisherigem Administrator Christoph Trampe Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wolfgang Diedering

Vorstand Verwaltung (Vorsitzender)

Ehrungs- und Übungsleiterabend im Feuerwehrhaus am Samstag, 9.11.2019

Die TG Veitshöchheim – ein Verein zwischen Tradition und Fortschritt
Eigener Bericht der Turngemeinde Veitshöchheim

Etwa 80 Mitglieder der Turngemeinde Veitshöchheim 1877 e. V. kommen in unterschiedlichen Funktionen am 9. November im Feuerwehrhaus zusammen, um im traditionellen Ehrungs- und Übungsleiterabend langjährige Mitglieder zu ehren. Die jährliche abteilungsübergreifende Veranstaltung bietet Raum für Begegnung, Ideen und Vernetzung der Übungsleiter*innen mit weiteren Vereinsverantwortlichen.


1. Bürgermeister Jürgen Götz betont in einem Grußwort die Bedeutung des mitgliederstärksten Vereins mit seiner umfangreichen Jugendarbeit für den Lebens- und Wohnwert von Veitshöchheim. Diese Arbeit werde nachhaltig durch die Gemeinde gefördert durch Zuschüsse und Zurverfügungstellung der gemeindlichen Sportanlagen. Vor Beginn der Ehrungen gratuliert er auch im Namen der anwesenden Gemeinderäte Marc Zenner für den Gemeinderat und der anwesenden Referentin für Sport und Vereine, Sportreferentin und Gemeinderätin, Petra Doßler den langjährigen Mitgliedern. Hervorzuheben sei die kreative Zusammenarbeit zur Gestaltung des Weinfestes und der Sportlerehrung mit den Vereinen, in Vertretung der TGV durch Sportvorsitzende Ruth Lehrieder.


Mit dem Saxofon unterstützt Mitglied Erhard Rada musikalisch die lockere Stimmung und den würdigen Rahmen und erhält gehörig Beifall. Vorsitzender Wolfgang Diedering sieht die TGV gut aufgestellt mit einer zuverlässigen Basis von langjährigen Mitgliedern, Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie weitere ehrenamtliche Funktionsträger als unverzichtbare Stütze für die Vereinskultur, das Erinnern und die Organisationsstrukturen; auf diese Engagierten könne der Verein einfach zählen!


Geehrt werden abwechselnd durch den Vorsitzenden und die Sportvorsitzende mit der „Vereinsnadel“ und Urkunde für 25 Jahre: Renate Dorsch, Hartmuth Leib, Hans-Jürgen Schmid; mit der BLSV-Nadel und Urkunde Bayerischer Landessportverband) für 40 Jahre: Gisela Cronimus-Hohmann, Sieglinde Droll, Marianne Götz, Gabriele Laug, Barbara Leberfinger, Hermann Muth, Stefanie Schmitt, Ernst Söder, Mathilde Weidlein; für 50 Jahre: Renate Schwarzkopf; für 60 Jahre: Anne Kaufmann-Gürz. Jedem Mitglied wird am Platze gratuliert nach der Vorstellung einer kurzen Vereins-Vita; die Anwesenden erleben diese Gestaltung als kurzweilig und amüsant.


In der Veranstaltung genannt werden alle zu Ehrenden, die nicht anwesend sein konnten. Diese erhalten ihre Ehrungsurkunde in den nächsten Tagen; für 25 Jahre: Hannelore Chmielewski, Alexander Hoffmann, Dieter Keller, Rudolf Markones; 40 Jahre: Maria Grötsch; 50 Jahre: Elisabeth Brand; 60 Jahre: Erich Steppert.
Als ständige Erneuerung sieht Diedering neue Angebote, aktuelle Kurse und beispielsweise den Aufschwung beim Basketball, der im Oktober-Derby gegen die TG Würzburg 350 Zuschauer anzog. Sportvorsitzende Ruth Lehrieder nennt einen geplanten Reha-Sport-Kurs im Bereich Orthopädie, für den allerdings ärztliche Verordnungen erforderlich seien.


Jährlich etwa 300 wechselnde Mitglieder - von ca. 1800 Mitgliedern - seien lt. Vorsitzenden insbesondere durch Ausprobieren von Sportarten und Umzüge verursacht, erforderten stetige Anpassungen. So sei es im ausgehenden Jahr Abteilungsleitungen und der Sportvorsitzenden gelungen, 9 neue Übungsleiter*innen zu gewinnen. Auch die routinemäßige Wahl von Leitungsteams in 2 von insgesamt 16 Abteilungen sei wieder gelungen, was nicht selbstverständlich sei.
Gesucht werde ein Internet-Freak, um die interessante Aufgabe Homepage-Administration neu zu besetzen, die bei freier zeitlicher Einteilung gut ehrenamtlich geleistet werden könne. Dem langjährigen „Referent Internet“ Christoph Trampe sei herzlich zu danken für sein Engagement für den Aufbau der neuen Homepage; wegen eines Dienstortwechsels könne dieser die Administration nicht mehr leisten. 20 Redakteure seien 2019 gewonnen worden, die die neue Homepage auf dem Laufenden halten.


Diedering greift die von Pfarrer Borawski beim Kirchgang der Vereine ausgesprochene Empfehlung auf, den vielen im Hintergrund wirkenden Helferinnen und Helfern zu danken. In der TGV seien dies Schieds- und Wertungsrichter, Kassenführer und Schriftführer, Organisatoren für Abteilungsöffentlichkeitsarbeit, Ballwarte, Fahrer zu Wettkämpfen, Helfer an Verpflegungsständen – und viele weitere Funktionen. Die Verantwortlichen mögen den Dank doch bitte weiterleiten – und: „Die Turngemeinde ist ein großes Gemeinschaftswerk. Meist macht die gemeinsame Arbeit Freude – aber manchmal auch nicht – für das Durchhalten bei Problemen ein gesondertes Dankeschön!“
Eigener Bericht, Autor: Wolfgang Diedering

Bild 1 die Geehrten


Turngemeinde ehrt langjährige Mitglieder (von links nach rechts): Sportreferentin Gemeinderätin Petra Doßler, Erster Bürgermeister Jürgen Götz. Die Geehrten: Barbara Leberfinger, Hartmuth Leib, Gisela Cronimus-Hohmann, Ernst Söder, Marianne Götz, Mathilde Weidlein, Renate Schwarzkopf, Anne Kaufmann-Gürz, Stefanie Schmitt, Renate Dorsch, Hans-Jürgen Schmid, Sieglinde Droll, Hermann Muth, Gabriele Laug, Vorsitzender Wolfgang Diedering, Sportvorsitzende Ruth Lehrieder - FOTO: Horst Lehrieder

Bild 2 Saxofonmusik

 

Erhard Rada umrahmt mit Saxofon den Ehrungsabend – FOTO: Wolfgang Diedering

Veitshöchheim siegt im Regionalligaderby

Es war tolle Werbung für den Basketball in Veitshöchheim. Die Dreifachhalle war mit 350 Zuschauern so gut gefüllt wie noch nie und von Beginn an zeigten die beiden Teams, dass sie unbedingt die Punkte mitnehmen wollten.
Nach einem konzentrierten Start konnte sich der Tabellenführer aus Veitshöchheim recht früh mit zehn Punkten absetzen, doch die Umstellung der TG Würzburg auf eine aggressive Ganzfeldverteidigung trug Früchte und so ging es Kopf an Kopf in die Viertelpause.

Weiterlesen

"Tiramisu" braucht keinen neuen Wirt

Liebe Veitshöchheimerinnen, liebe Veitshöchheimer,


unsere Vereinsgaststätte "Tiramisu" braucht keinen neuen Wirt - Ferry Gagstetter und seine Partnerin freuen sich weiterhin auf Ihren Besuch! Allen Gerüchten zum Trotz können die treuen Gäste und die TGV sich freuen, dass der dienstälteste Wirt Veitshöchheims weiter für Sie da sein wird!


Der TGV-Vorstand

Derbytime am Samstag

Am Samstag, den 26.10. heißt es ab 19 Uhr: 40 Minuten bedingungsloser Einsatz! Der aktuelle Tabellenführer aus Veitshöchheim empfängt die TG Würzburg Tropics. Nach einem bisher holprigen Saisonverlauf weisen die Gäste ein ausgeglichenes Punktekonto auf, sind aber mit Sicherheit ein Gegner auf absoluter Augenhöhe! Das Team aus Veits fiebert seit Wochen diesem Aufeinandertreffen entgegen und nach dem erfolgreichen Auftritt in Chemnitz gilt es ab jetzt, sich optimal auf die Tropischen vorzubereiten!

Weiterlesen

Saisonauftakt in der Bayernliga Nord

Ergebnisse der Bayernliga Nord:

TV 1862 Unterdürrbach - TG 1877 Veitshöchheim            4 : 4     
1. BV Bamberg - TG 1877 Veitshöchheim                           4 : 4 
TV 1884 Marktheidenfeld 3 - TG 1877 Veitshöchheim      3 : 5 
TG 1877 Veitshöchheim - SG Siemens Erlangen               2 : 6

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung