• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

78:80-Sieg: Verrücktes Comeback in Litzendorf

Mit 17 Punkten Rückstand ging die TG SPRINTIS Veitshöchheim in Litzendorf ins letzte Viertel! Vollkommen verdient! Die Hausherren hatten zuvor in allen drei Spielabschnitten überzeugt und vor allem in der Anfangsphase traumwandlerisch sicher aus allen Lagen getroffen. Die Gäste aus Veits hingegen zeigten große Schwächen in der Defensivarbeit und spielten offensiv einfallslos und eindimensional. In den zehn Schlussminuten zeigte der Aufsteiger allerdings Charakter!

Offensiv fand man konsequent die starken inside Spieler und in der Verteidigung wurde aufopferungsvoll gekämpft. Besonders Mark Uwabor tat sich hier mit intensiver Defense gegen Litzendorfs starke Aufbauspieler hervor und Christoph Hackenesch räumte alles ab, was in die Nähe des Veitser Korbes gelangte. Kurz vor Schluss erzielte der starke Ben Kitatu die erste Führung des Spieles, die bis zur Schlusssirene gehalten werden konnte!
Shout Out an das Team der Litzendorf Pirates, die drei Viertel lang die bessere Mannschaft waren!
Weiter geht's am kommenden Samstag Zuhause gegen Neustadt(W)...
Let's go Veits!