• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Alle Beiträge der Abteilung Leichtathletik

Bayerische Meisterschaften der Leichtathletik am 27.9. in Erding 

 

Felix Schmitt mit neuer persönlichen Bestleistung  der MU18 im Speerwerfen auf Platz 5-

Fabian Escher mit der 4x100m Staffel auf Platz 4.

 

Beide Leichtathleten der TG Veitshöchheim starten für das LAZ Würzburg als Leistungsträger der Jugendmannschaft. Mangelnde Wettkämpfe durch die Coronasituation kennzeichneten das Wettkampfjahr 2020 und forderten bei den wichtigsten Wettbewerben in diesem Jahr besondere Konzentration, das im Wintertraining aufgebaute Leistungsvermögen abzurufen. Das gelang unseren Athleten beispielhaft!

In seinem ersten Wettkampf 2020 erzielte Felix Schmitt mit dem 700gr. Speer eine neue persönliche Bestleistung von 49,12 m. Für die Teilnahme qualifizierten sich 10 Werfer aus ganz Bayern, darunter Felix als einziger Teilnehmer aus Unterfranken.Er übertraf seine Bestleistung 2019  von 45,86m, die als Qualifikation zählen, mit dem 100gr. schwereren Wurfgerät bei drei seiner 6 Würfe deutlich.

Fabian Escher, Mitglied der diesjährigen unterfränkischen 4x100m U18 Meisterstaffel, erzielte mit seinem Team den 4.Platz bei den bayerischen Titelkämpfen 2020. Mit einem starken Lauf als 2. Läufer sicherte er zudem eine neue diesjährige Bestleistung der Staffel mit 46,93 sek. Dieses Ergebnis ist besonders hoch zu bewerten, denn die 4 Athleten kommen aus verschiedenen Heimatvereinen und müssen das Zusammenspiel  beim Staffelwechsel in aufwändiger Form gesondert trainieren.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Veitshöchheimer Leichtathleten!

 

 

 

KATHARINA SCHMITT bayerische VIZEMEISTERIN der Juniorinnen 2020 im DISKUSWERFEN

 

Mit der Silbermedaille als Bayerische Vizemeisterin und der zweitbesten Wurfleistung in ihren bisherigen Wettkämpfen kehrte die Veitshöchheimer Leichtathletin am vergangenen Sonntag von den bay.Juniorenmeisterschaften aus Erding zurück.

Trotz wochenlanger Verletzungspause im Wintertraining, Prüfungsvorbereitungen für ihr Mathematik- und Sportstudium sowie fehlender Wettkämpfe im „Coronajahr“ war Katharina im entscheidenden Wettbewerb 2020 technisch und mental topfit!

Die Meldeliste der Qualifizierten zu den  Meisterschaften ließ auf eine Medaille hoffen. Der Meistertitel war durch Christina Sturmböck aus Oberbayern -eine Top20 Werferin der Altersklasse in Deutschland- außer Reichweite. Mit über 43m gewann sie den Titel  erwartungsgemäß.

Neben Katharina konnten sich noch 3 Werferinnen auf Grund ihrer erzielten Qualifikationsweiten Medaillenhoffnungen machen. Aber bereits mit ihrem 2.Wurf auf 36,07m erzielte sie eine Weite, die keine andere Mitbewerberin um die Medaillen auch nur annähernd erreichen konnte.Selbst die Weite von 35,70m im vierten Versuch hätten zur Vizemeisterschaft der Veitshöchheimerin gereicht-die Silbermedaille ging also nach Unterfranken-Bronze mit 3m Abstand nach Ingolstadt. Die übrigen Teilnehmerinnen konnten nicht in die Medaillenvergabe eingreifen!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die TOPATHLETIN aus VEITSHÖCHHEIM  beim LAZ WÜRZBURG!  BRAVO  KATHA!