• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Alle Beiträge der TGV

Sportbetrieb - FSJ - Spende - Sportprogramm und mehr

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

erstaunlich problemlos konnte die TGV in den letzten Wochen den Sportbetrieb starten. Mit wenigen Einschränkungen ließ sich der gesamte Betrieb in allen Gruppen wieder hochfahren. Auch haben wir in den Sommerferien die Möglichkeit, verschiedenen Gruppen Sport in den vereinseigenen Hallen anzubieten; die Übungsleiterinnen und Übungsleiter informierten in den Trainingsstunden vor den Ferien darüber.

Weiterlesen

Schwimmbad-Abnahmetermine für das Deutsche Sportabzeichen

Deutsches Sportabzeichen 2021

Liebe SportabzeicheninteressentInnen,
die Schwimmbad-Abnahmetermine für das Deutsche Sportabzeichen finden wie folgt statt:

Mittwoch, 14.07.2021
Mittwoch, 28.07.2021
jeweils ab 19.45 Uhr im Geisbergbad.

Die Teilnahme ist nur mit telefonischer Voranmeldung möglich.
Karlheinz Hornung, Tel. 09365/2689.
Ihr Sportabzeichenprüferteam

Pilates - neue Trainingszeit


Ab sofort findet der Trainingsbetrieb für alle TeilnehmerInnen wieder wöchentlich statt.

Dazu bitte folgende Änderung beachten:
Trainingstag: weiterhin montags
Trainingszeit-neu: 18.30-19.30 Uhr
Trainingsort-neu: TGV-Halle
(gleicher Eingang wie Rudi-Sebold-Halle)

Weitere Lockerungen für den Hallensport - Stand: 22. Mai 2021

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

schon wieder gibt es Neuigkeiten aus der Kreisverwaltungsbehörde!

Die Meldungen im Amtsblatt vom 21.05.2021 wurden erneut angepasst…

Weitere Lockerungen für den Innenbereich der Hallen stimmen uns zuversichtlich, dass wir nach den Pfingstferien mit möglichst allen Gruppen starten können.

Wo es noch Einschränkungen geben wird und wie wir diese lösen können, erfahren Sie spätestens im Laufe der zweiten Pfingstferienwoche ausschließlich hier auf dieser Seite. In diesem Zusammenhang werden wir auch nochmals auf die nach wie vor geltenden Regeln im Rahmen der Hallennutzung informieren.

Wir gehen davon aus, dass aufgrund der weiteren Lockerungen auch die politische Gemeinde ihre Ankündigung umsetzen wird, die Hallen ebenfalls nach den Pfingstferien zu öffnen.

Weiterhin gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Ganz gleich, ob vollständig geimpft, genesen oder noch ohne Impfschutz –

alle sollen sich in den Sporthallen gleichermaßen wohl und sicher fühlen!

Unsere Geschäftsstelle steht Ihnen für alle Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen weiterhin schöne Ferien und

bis bald in unseren Sporthallen!

Ruth Lehrieder

im Namen aller Vereinsverantwortlichen

P.S.:

Eine Veröffentlichung über „Veitshöchheim aktuell“ ist aufgrund der frühzeitigen Abgabe der Veröffentlichung womöglich irreführend, da täglich Corona-Regeländerungen eintreten können.

Stadtradeln auch in 2021

Das Stadtradeln findet in Veitshöchheim in diesem Jahr vom 13. Juni – 3. Juli statt. Das TGV-Team macht wieder mit.

Im letzten Jahr haben die Veitshöchheimer Stadtradler kilometermäßig den Erdball umrundet (45.775 km). Die 12 Radler des TGV-Teams haben 2727 km dazu beigetragen. Es wäre schön, wenn wir dieses Ergebnis in diesem Jahr steigern könnten.

Sie können sich selber anmelden auf der Internetseite https://www.stadtradeln.de. Letztjährige Teilnehmer können sich mit Ihrer damaligen Kennung ohne Neuregistrierung einloggen. Für eine Neuregistrierung wird die Eingabe des Namens, die E-Mail-Adresse, ein frei wählbarer Benutzername und ein Passwort benötigt. Das Team finden Sie unter Kommune „Veitshöchheim“, Teamname „TGV-Team“. Unabhängig davon können Abteilungen auch eigene Teams bilden. In diesem Jahr nehmen über 1900 Kommunen an diesem sportlichen CO2-Sparwettbewerb teil.

Auf der Stadtradelseite der Gemeinde Veitshöchheim („Seite meiner Kommune“) sehen Sie die bisherigen Ergebnisse der Teammitglieder und der anderen Teams aus Veitshöchheim. Das erhöht den Spaß und spornt den eigenen Ehrgeiz an.

Karl Wolf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

21. Mai 2021: Erste Lockerungen im Sport für den Innenbereich...

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

ab heute, 21.05.2021, treten erste Lockerungen im Sport für den Innenbereich in Kraft.

10 Personen pro Trainingseinheit kontaktfrei

Mit dieser Vorgabe werden wir in den nächsten Tagen intensiv mit unseren Abteilungs- und ÜbungsleiterInnen nach Lösungen suchen, um nach den Pfingstferien mit allen Regeln und möglichst auch mit allen Gruppen gleichermaßen starten zu können. Auch die politische Gemeinde hat uns signalisiert, dass wenn die Inzidenzwerte stabil unten bleiben, mit der Öffnung der Sporthallen nach den Pfingstferien zu rechnen ist. Sobald die Öffnungsstrategie klar ist, werden wir spätestens zum Ende der Pfingstferien ausschließlich über unsere Internetseite informieren. Eine Veröffentlichung über „Veitshöchheim aktuell“ wäre aufgrund der frühzeitigen Abgabe der Veröffentlichung womöglich irreführend, da täglich Corona-Regeländerungen eintreten können.

Gerade für den Sport im Innenbereich setzen wir auf gegenseitige Rücksichtnahme. Ganz gleich, ob vollständig geimpft, genesen oder noch ohne Impfschutz –

alle sollen sich in den Sporthallen gleichermaßen wohl und sicher fühlen!

Wir freuen uns, dass zumindest unsere Abteilungen Tennis und Leichtathletik schon wieder deutlich entspannter ihrem Sport nachgehen können. Aber auch für alle anderen Sportarten wünschen wir uns diese „neue Normalität“ nach den Pfingstferien!

Unsere Geschäftsstelle steht Ihnen für alle Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen schöne Pfingsten und

hoffentlich bis bald in unseren Sporthallen!

Ruth Lehrieder

im Namen aller Vereinsverantwortlichen

Lockerungen Sportbetrieb - Stand heute, 11.05.2021

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,


aufgrund der widersprüchlichen Veröffentlichungen aus der Tagespresse, dem Landratsamt Würzburg, Ordnungsamt und Servicestelle Ehrenamt, sowie dem Bayerischen Landessportverband Bayern, sieht die Gemeinde Veitshöchheim derzeit keine Möglichkeit, den Sportbetrieb in irgendeiner Weise zu lockern. Die unterschiedlichen Mitteilungen der Behörden und Verbände werden derzeit auf Übereinstimmung geprüft. Bis zur endgültigen Entscheidung fehlt uns leider jeglicher Handlungsspielraum für eventuelle Öffnungsschritte - dies gilt auch für die TGV-eigenen Hallen.

Aktuelle TGV-Informationen

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

wie in der Main-Post am 16.04.2021 zu lesen war, können wir uns wieder einmal auf die volle Unterstützung der Gemeinde verlassen, wenn es darum geht, unsere Liegenschaften - in diesem Fall die in die Jahre gekommene Doppeltennishalle - für den Sportbetrieb zu erhalten. Zu einer solchen Maßnahme sind wir laut Vereinsatzung verpflichtet. Somit gilt unser ganz besonderer Dank dem gesamten Gemeinderat für diesen einstimmigen Beschluss! Der Antrag zur Sanierung der Tennishalle wurde allerdings noch zu einem Zeitpunkt an die Gemeinde herangetragen (im Oktober 2020), als die  Auswirkungen der Corona-Pandemie noch nicht absehbar waren. Heute wissen wir, dass alle Vereine, auch die TGV, mit unübersehbaren finanziellen Einbußen zu kämpfen haben. So gab es im vergangenen Jahr kaum neue Mitglieder, das Austrittsverhalten aber blieb. Auch wenn noch immer kein Sportbetrieb stattfinden kann - die finanziellen Verpflichtungen bleiben, wie z. B. Personalkosten, Verbandsbeiträge, Versicherungen, Hallenunterhaltungskosten, Wartungsmaßnahmen, Geräteprüfungen, Fortbildungsmaßnahmen für ÜbungsleiterInnen, finanzielle Vertragsverpflichtungen usw.

Noch sind wir hoffnungsvoll, dass wir mit der überaus großen Solidarität unserer Mitglieder ohne einen größeren Einbruch durch die Krise kommen, zumal durch den Auftrieb im Impfgeschehen absehbar scheint, den Trainingsbetrieb im späten Frühjahr wieder hochfahren zu können. Für die in der Main-Post dargestellten Sanierungsmaßnahmen der Doppeltennishalle heißt das, dass wir den dort dargestellten Zeitplan mit allen Sanierungsschritten ganz sicher nicht einhalten werden. Nur ganz dringend notwendige Reparaturen bzw. Erneuerungen werden wir in diesem Jahr an der Tennishalle in Angriff nehmen, um noch schlimmere Schäden zu verhindern. Alle weiteren Sanierungsschritte werden der jeweiligen Finanzsituation des Vereins angepasst. Absoluten Vorrang haben Maßnahmen, die zur Wiederaufnahme und Stabilisierung des Sportbetriebs erforderlich sind. Deshalb bitten wir auch heute wieder um anhaltende Solidarität unserer Mitglieder, damit uns der Spagat von vor der Krise auf die Zeit nach der Krise gelingen kann. Die Förderzusage der Gemeinde auf Streckung der Sanierungsmaßnahme ist uns gewiss. Genauso zuversichtlich sehen wir die Unterstützung unserer Mitglieder!

Ruth Lehrieder
im Namen des Gesamtvorstandes

Bayer. Staatsministerium untersagt Hallenöffnung - leider noch kein Indoorsport möglich!

Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,

leider erreichte uns heute Nachmittag über das Landratsamt Würzburg und die Gemeinde Veitshöchheim die Mitteilung, dass die geplante Hallenöffnung für kommenden Montag vom Bayerischen Staatsministerium kurzfristig gestoppt wurde. Steigende Infektionszahlen gaben wohl den Ausschlag. Alle Bemühungen unserer Abteilungen, zumindest einen eingeschränkten Sportbetrieb möglich zu machen, sind nun leider hinfällig.

Trotzdem hoffen wir weiter auf einen baldigen Start in den Sportbetrieb und werden sofort informieren, wenn es losgeht. Bis dahin wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern ein frohes Osterfest - bleiben Sie alle gesund!

Ruth Lehrieder
im Namen des Gesamtvorstandes

Die Turngemeinde steht in den Startlöchern…

Mit den von der Politik aktuell beschlossenen Lockerungen im Sport steigen die Möglichkeiten für einen Start in den Trainingsbetrieb. Abzuwarten ist jedoch die neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die sicherlich Anfang kommender Woche veröffentlicht werden wird. Vorerst beginnen wir – sofern die Infektionszahlen für den Landkreis stabil bleiben – mit wenigen Gruppen im Außenbereich schon ab Ende nächster Woche. Sobald konkrete Öffnungspläne zur Verfügung stehen, informieren wir regelmäßig über weitere Schritte, selbstverständlich auch über die TGV-Internetseite.

Unsere Geschäftsstellendamen, Eva Schif und Christine Küffner, beantworten zudem alle Fragen und beraten gerne rund um den Sportbetrieb, Tel. 91598, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tun wir gemeinsam alles dafür, dass sich die Infektionszahlen in die richtige Richtung bewegen, dann werden wir bald wieder Spaß haben – in allen Hallen und auf den Freiplätzen! 


Ruth Lehrieder, TGV

Mitgliedsbeiträge – das finanzielle Herzstück eines jeden Vereins…

Beitragseinzug 2021 – Fixkosten des Vereins
Der nächste Beitragseinzug steht in diesen Tagen an – der Sportbetrieb jedoch steht noch immer still. Dennoch bilden gerade in diesen schwierigen Zeiten die Mitgliedsbeiträge das Herzstück eines jeden Vereins. Die Mitgliedsbeiträge sind das einzige finanzielle Volumen, welches die Vereine am Leben hält. Fixkosten wie Verbandsbeiträge, Unterhaltung der Sportstätten, Personalkosten, Versicherungsbeiträge, Kosten für Onlinefortbildungen für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Geräteservicekosten, Bedienung der Darlehen zur Dachsanierung, Rücklagenbildung, Reparaturkosten usw. lassen keinerlei Aufschub zu. Insofern tragen die Mitgliedsbeiträge vor allem maßgeblich dazu bei, den satzungsgemäßen Vereinszweck zu erfüllen und damit den gemeinnützigen Vereinszielen gerecht zu werden, auch wenn der Sportbetrieb ruht. Für den im vergangenen Oktober neu gewählten Vorstand ist diese Gesamtsituation eine große Belastung aber zugleich auch Ansporn, diese enorme Herausforderung gut zu meistern.

Mitgliederverständnis und Mitgliederverantwortung
Wir bitten alle Mitglieder nochmals ganz eindringlich um großes Verständnis, dass wir aus den oben genannten Gründen weder auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge verzichten noch Beiträge zurückerstatten können. Vielmehr ist es uns ein Herzensanliegen, dass alle Mitglieder weiter mithelfen, gemeinsam mit uns Verantwortung tragen, damit die TGV die Pandemie gut übersteht. Nur so wird es möglich sein, dass die TGV bald wieder als attraktiver und vielseitiger „Sportlieferant“ uneingeschränkt zur Verfügung stehen kann. Das ist unser großes Ziel, was wir nur mit Ihrer Unterstützung, liebe Mitglieder, erreichen können…

Hoffnung und Dank
Die Infektionszahlen sinken, die Hoffnung wächst – auch für eine baldige Öffnung des Sportbetriebs. Wir stehen für Sie in den Startlöchern – danke für alle Unterstützung!!!

Ruth Lehrieder
im Namen des TGV-Vorstandes

Vorschau auf 2021

Liebe Sportfreunde, liebe Mitglieder,

das Sportjahr 2021 liegt nach außen hin weiter brach, dennoch werden im Hintergrund die Vereinsmechanismen durchgehend am Laufen gehalten und alle Vorbereitungen getroffen, kurzfristig den Sportbetrieb hochfahren zu können. Bewährte Hygienekonzepte, mit denen wir sicherlich noch länger leben müssen, stehen, die Hallen sind betriebsbereit. Vorstand und Mitarbeiterteam tun alles, um kurzfristige Entscheidungen der Politik spontan umsetzen zu können. Auch werden wir weiterhin auf die uneingeschränkte Unterstützung der Gemeinde zählen dürfen, wofür wir sehr dankbar sind.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich nochmals bei allen Mitgliedern, die uns auch in sehr schwierigen Zeiten die Treue halten und sich nun mit uns den täglichen Sportbetrieb herbeisehnen. Die Austrittszahlen 2020 weisen kaum Veränderung zu 2019 auf. Worauf wir im laufenden Jahr großes Augenmerk legen werden, ist die Gewinnung neuer Mitglieder. Hier gab es im vergangenen Jahr aufgrund langen Sportausfalls doch nur sehr geringe Zuwachszahlen. Mit einem attraktiven Sportbetrieb, vielleicht auch mit dem ein oder anderen neuen Angebot und einer breit angelegten Öffentlichkeitsarbeit wollen wir die Stabilität im Mitgliedergeschehen wieder herstellen und ausbauen.

Sobald vereinsinterne Versammlungen wieder möglich sind, werden wir diese einberufen und über wichtige Schritte und Aufgaben für die kommenden Monate informieren und gemeinsam mit den Gremienmitgliedern Prioritäten festlegen und entscheiden.

Ich freue mich schon heute auf unsere motivierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und natürlich auf Sie, liebe Mitglieder – hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen!

Im Namen des gesamten Vorstandes
Ruth Lehrieder

 

 

Schließung des gesamten Sportbetriebes ab Montag, 2. November 2020

Liebe Abteilungsleiterinnen,
liebe Abteilungsleiter,

nach den Vorgaben der Bundesregierung am gestrigen Tage, erfolgte heute die Meldung des BLSV mit folgendem Wortlaut:

"Ab dem 02.11.2020 ist der Sport- und Trainingsbetrieb sowie der Wettkampfbetrieb bis Ende November einzustellen. Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen. Vereine dürfen also nicht mehr trainieren." (Bei Fragen zum Wettkampfbetrieb sind die jeweiligen Sportfachverbände zu befragen, da hier je nach Sportart unterschiedliche Regelungen gelten).

Für den Sportbetrieb der TGV gilt somit:
Schließung des gesamten Sportgeländes
ab Montag, 02.11.2020 - bis Ende des Monats (vrs. bis Montag, 30.11.2020)
- Doppeltennishalle/Freiplätze
- TGV-Halle
- Rudi-Sebold-Halle
- Gemeinschaftsraum
- Dartraum
- Geschäftsstelle (zu den Öffnungszeiten nur telefonisch erreichbar)

Selbstverständlich ist der Sportbetrieb in angemieteten Hallen/Räumen ebenfalls einzustellen:
- Pfarrsaal der Kuratie
- Dreifachturnhalle
- Kraftraum
- Lehrschwimmbecken
- Freisportanlage
- Eichendorffhalle
- Vitusturnhalle

Sollten in den nächsten Tagen durch die Bayerische Landesregierung bzw. Landratsamt und Gemeinde ergänzende Meldungen eintreffen, werden wir diese nachmelden.

Bitte informiert umgehend Eure Übungsleiterinnen und Übungsleiter - soweit möglich - bitte auch Eure Sportlerinnen und Sportler!

Wir informieren weiterhin über
- TGV-Internetseite
- Veitshöchheim blog
- Veitshöchheim aktuell (Ausgabe Mo., 09.11.2020)

Hoffen wir, dass die getroffenen Maßnahmen greifen und wir Anfang Dezember wieder trainieren dürfen!
Herzliche Grüße
Ruth