Turnen

Drucken

Hofgartenpokal 2014

Veröffentlicht am

hgp Plakat-2014 hpEin ereignisreiches Wochenende war es wieder. Die 15. Auflage des bereits traditionsreichen Wettkampfes wurde vom eingespielten Team der Veitshöchheimer Turnabteilung wie gewohnt professionell und mit viel Engagement ausgerichtet. 250 Turnerinnen in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen aus insgesamt 22 Vereinen brachten zwei Tage lang reges Treiben in die Dreifachhalle des Schul- und Sportzentrums. Dank an allen, die zum guten Gelingen des Hofgartenpokals beigetragen haben. 

 PA-Wahlwettkampf

12 Turnerinnen stellten sich der Konkurrenz im PA-Wahlwettkampf. Auf Platz 4 in der Altersklasse 8/9 kam Sophie Weidner und direkt dahinter platzierte sich Jannika König. Bei einem Teilnehmerfeld von 38 Turnerinnen konnten sich Eva und Marie Franke, Anna Gotthardt und Emmy Haendel mit schönen Übungen im Mittelfeld platzieren. Das war ein toller Einstieg - macht weiter so!

Einen super 2. Platz (61,65) in der Altersklasse 10/11 mit der höchsten Wertung am Schwebebalken erturnte sich Annika Haendel bei 36 Turnerinnen. Auf Platz 5 mit toller Leistung kam Lisa Keib (59,95). Den Sieg holte sich Judith Raupp (61,80), die für ihren Heimatverein TSV Rottendorf startete. Paula Minnemann turnte ihren letzten Wettkampf und verabschiedete sich mit der zweithöchsten Wertung am Barren. Paula möchte sich nun etwas anders orientieren – „Liebe Paula es war eine schöne Zeit und du weist ja wenn, ...“. Celina Krines turnte ihren ersten Wettkampf und erreichte einen Mittelplatz. Hochachtung Celina, als Späteinsteiger super und zielstrebige Leistung - sowohl im Training als auch im Wettkampf.

Bei den 14/15-jährigen kam Eva Hausmayer am Ende auf Platz 4. Der Schwebebalken war diesmal nicht ihr Freund – schade, aber 17,45 Pkt. am Stufenbarren war mit Abstand die höchste Wertung in der Konkurrenz. Milena König konnte sich in dieser Altersklasse bei 18 Starterinnen auf Platz 7 einordnen. In ihrem ersten Wettkampf präsentierte sie bereits schöne Übungen. Einen Sturz am Stufenbarren musste sie leider hinnehmen. Mädels – das habt ihr gut gemacht!

Kür modifiziert

Kürbungen mit erleichterten Anforderungen - nach dem PA-Wahlwettkampf die nächste Leistungsstufe des Deutschen Turnerbundes. In der KM III der Altersklasse 11/12 turnte Nora Wagenschein einen souveränen Wettkampf und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Sie turnte erstmals einen Menichelli (Flick-Flack mit gespreizten Beinen) am Schwebebalken. Eine tolle Leistung zeigte auch Beatrice Toda. Mit sehr guten Übungen in ihrem ersten Wettkampf in dieser Leistungsklasse am Boden und Stufenbarren erreichte sie Rang 9 bei 13 Teilnehmern. Am Balken und Sprung müssen wir noch etwas arbeiten um die Trainingsleistungen auch im Wettkampf umzusetzen. Sehr souverän siegte auch Mariana Krug in der Altersklasse 13/14 bei 7 Starterinnen. Den Grundstein legte sie am Schwebebalken mit tollen 13,20 Pkt.
Eine weitere Leistungsklasse höher in der KM II startete Katharina Krug in der Altersklasse 12/13. Der Wettkampf war ein Zweikampf zwischen Selina Rieger vom TSV Stein und Katharina. Boden und Sprung konnte Katharina für sich entscheiden. Am Schwebebalken lief es dann nicht ganz so gut, was am Ende den zweiten Platz einbrachte. Mariana und ihre Schwester Katharina kommen aus Hessen und trainierten dort zuletzt bei der TSG Wellerode unter Trainer Stephan Riedinger. Sie sind hier nach Unterfranken (Güntersleben) gezogen und turnen nun bei uns in Veitshöchheim.
Ganz herzlichen Glückwunsch für diese super Leistungen an euch vier KM-Mädels!

AK und Kür

Nach erfolgreichem ersten Wettkampftag ging das turnerische Treiben munter weiter. Bei den jüngsten Turnerinnen der Meisterklasse in der Altersklasse (AK) 5-8 gingen für die TGV neun Mädchen an den Start. Äußerst erfolgreich bestritten unsere Turnflöhe ihren Wettkampf. Im großen Teilnehmerfeld von 15 Turnerinnen in der AK 7 war die TGV mit sieben Mädchen stark vertreten. Stark waren auch die Platzierungen: Platz 2-5: Emily Keib, Ainara Urkiaga, Fiona Lutz und Sarah Feige, dicht gefolgt auf Platz 7 von Freya Reinhard sowie Maie Herzog Platz 10 und Anna-Lee Barone Platz 12. Anna-Lee turnte ihren aller ersten Wettkampf überhaupt und hat dies mit Bravour gemeistert. Einen Bericht von Dieter Gürz zur AK 7 und 8 am Sonntag findet ihr unter: http://www.veitshoechheim-blog.de

In der AK 8 traten Amelie Ludwig und Karina Mass in einem Starterfeld von 10 Teilnehmern an. Beide konnten v.a. am Stufenbarren überzeugen und durften am Ende aufgrund ihrer guten Übungen an allen vier Geräten jede einen Pokal in Empfang nehmen: Amelie auf Platz 2 und Karina auf Platz 3. Mädels, ihr habt das alle wirklich toll gemacht.

Im Kürbereich traten dann in der AK 13 Janica Fiedler, in der AK 14 Isabella Arnegger und in der AK 16+ Sophia Seese an. Alle drei sind Mitglied unserer 3. Bundesligamannschaft. Janica konnte aufgrund einer erst auskurierten Armverletzung leider noch nicht alle Schwierigkeiten an den Geräten zeigen, machte ihre Sache aber unter diesen Umständen sehr gut und erturnte sich den 2. Platz. Isabella verletzte sich am zweiten Gerät bei ihrem Stufenbarrenabgang am Fuß und musste den Wettkampf leider frühzeitig beenden. Die Verletzung ist zum Glück nicht allzu schlimm, so dass sie sich bereits wieder im Training befindet und sich auf die nächsten Wettkämpfe vorbereitet. Sophia turnte einen absolut fehlerfreien und souveränen Wettkampf, den sie mit traumhaften 48,50 Punkten abschloss und 1. wurde.

Ein großes Dankeschön von ganzem Herzen geht an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, an alle Sponsoren (Haendel Bau, Kress-Bau, Profi-Roll, Die Energie, MR Datentechnik und Sparkasse), die uns finanziell tatkräftig unterstützen, sowie an unseren langjährigen Bürgermeister Rainer Kinzkofer, der uns während seiner Amtszeit immer zur Seite stand und den Turnsport in Veitshöchheim durch seine Unterstützung mit nach vorne gebracht hat.

Ergebnisse AK, KM und Kür

Ergebnisse PA-Wahlwettkampf

Anmeldung