Turnen

Drucken

Regionalentscheid in Veitshöchheim

Veröffentlicht am


Julie, Lina, Ainara, Philine und MarieDie TGV war Ausrichter des diesjährigen Regionalentscheid im Bayernpokal. Bei den Mädchen konnte sich die D-Jugend zu diesem Event qualifizieren und der Pokal bleibt in Veitshöchheim. Unsere Mannschaft erturnte sich mit sehr großem Vorsprung den höchsten Titel ihrer Altersklasse im P-Programm.

Bei diesem Wettkampf traten die 8 bestplatzierten Mannschaften der Region Unterfranken an. Diese besteht aus 4 Turngauen: Würzburg, Main-Spessart, Schweinfurt-Hassberge und Rhön-Saale. Bis dahin waren alle schon Sieger nun hieß es auf der Regionalen Ebene zu bestehen.
Die Mannschaft der TGV bestand aus Philine Ebner, Lina Länger, Julie Kocot, Ainara Urkiaga und Marie Franke. Alle 5 Mädchen gingen hochmotiviert in diesen Wettkampf, als erstes begannen wir am Sprung. Alle zeigten einen Handstandüberschlag am 1,25m hohen Sprungtisch. Dies ist schon wegen der eigenen Körpergröße eine Herausforderung. Hier überzeugten Sie mit tollen Leistungen, Lina konnte an diesem Gerät mit der Tageshöchstwertung glänzen. Als Nächstes kam der Stufenbarren, hier zeigten unsere Mädchen eine P8, was für diese Altersklasse eine großartige Leistung ist. Die 5 besten Wertungen an diesem Gerät gingen an die Mädchen der TGV. Marie erreichte ihre eigene Bestleistung mit 16,15 Punkten und Philine erturnte sich die Tageshöchstwertung.
Nun kam die schwierigste Hürde (das Zittergerät) der Schwebebalken. Unsere Mädels waren sehr angespannt, es hieß nur nicht runterfallen und eine saubere Übung turnen. Hier konnten die 5 alle ordentliche Übungen turnen und das Erlernte gut umsetzen aber durch die Nervosität haben einige kleine"Wackler" zu Punktabzug geführt. Die Mädchen kamen aber ohne Sturz ihre Übungen und Lina konnte für sich den Tagessieg mit 16,45 Punkten verbuchen. Als letztes Gerät kam der Boden, die Paradedisziplin der Mädchen.
Hier zeigte Philine als einzige eine P9. Sie turnte eine sehr saubere Übung und erzielte 17,95 Punkte, die mit Abstand höchste Tageswertung in ihrer Altersklasse. Die anderen 4 Mädchen konnten mit ihren Übungen tolle Ergebnisse erzielen. Ainara bekam für Ihre geturnte P8 die beste Wertung und Julie konnte mit ihrer perfekt geturnten Felgrolle die Kampfrichter beeindrucken. Am Boden bekamen unsere Mädchen tollen Applaus vom Publikum.
Die Mädchen der TGV sind im jüngeren Jahrgang der D-Jugend und können somit im nächsten Jahr nochmals in dieser Altersklasse starten. Unsere Mannschaft erreichte mit 20 Punkten Vorsprung zur DJK Würzburg den verdienten 1. Platz. Auf Platz 3 kam mit fast 40 Punkten Rückstand zu unseren Mädchen die TG Schweinfurt 1848.
Auch die besten 5 Einzelwertungen konnten unsere 5 Mädchen für sich verbuchen. Platz 1 ging mit 66,55 Punkten an Philine, Lina erreicht mit 65,45 Punkten den zweiten Platz. Auf Platz 3 stand Julie, sie erreichte 64,00 Punkte dicht gefolgt von Ainara mit 63,70 Punkten und den 5.Platz konnte Marie mit 62,90 Punkten für sich erturnen.
Also liebe Mädels wir sind sehr stolz auf euch und weiter so. Für die Qualifikation zum Landesentscheid in Tirschenreuth seid ihr leider noch zu jung, dies ist erst ab der C Jugend möglich. Wir danken auch unseren 2 Kampfrichtern Corinna Zott und Bärbel Krug.

Ergebnisse

 

Anmeldung